Hier findest Du alles für Deine erfolgreiche JAV-Arbeit!

Auszubildende haben es nicht immer leicht und der alte Spruch „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ klingt abgedroschen, trägt aber ein Fünkchen Wahrheit in sich.
Da gibt es den Chef und den Ausbilder, mit manchmal hohen Erwartungen. Da sind die Kollegen, die schon lange im Betrieb sind und irgendwie alles besser wissen und natürlich die anderen Azubis mit ihren Sorgen und Nöten.
Zeit sich zu engagieren! Denn Ihr könnt dazu beitragen, dass die Ausbildungszeit eine schöne Zeit für alle Beteiligten wird. Hierfür ist die JAV (Jugend- und Auszubildenden Vertretung) genau das Richtige.

Doch was genau ist eigentlich die Jugend- und Auszubildendenvertretung?

Was muss ich da machen? Welche Rechte und Pflichten habe ich als Mitglied der JAV? Und zu guter Letzt die Frage: Kann es mir schaden, wenn ich mich für die Auszubildenden engagiere?
Diese und andere Fragen wollen wir Dir auf dieser Seite und vor allem in unseren Seminaren beantworten. Wir zeigen Dir, wie Du Deine Arbeit in der JAV erfolgreich gestalten kannst. Ihr seid als Jugendliche und Auszubildende die Zukunft eines jeden Unternehmens.

JAV-Wahl: Starte jetzt!

Bald ist es wieder soweit. Die regelmäßigen Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretung finden alle zwei Jahre in der Zeit vom 1. Oktober bis 30. November statt. Immer in „geraden“ Jahren wird gewählt – also auch in diesem Herbst.

In einigen, für Auszubildende und jugendliche Arbeitnehmer/-innen wichtigen Fragen, von der Qualität der Berufsausbildung bis zur Übernahme in eine Festanstellung, kann die JAV gemeinsam mit dem Betriebsrat Verbesserungen durchsetzen und sich für die besonderen Belange der Jugendlichen und Auszubildenden stark machen.

Deshalb ist die Wahl zur JAV so wichtig. Verzichtet nicht auf eure Rechte, seid immer über das aktuelle Geschehen im Betrieb informiert, setzt euch für Gleichbehandlung und -berechtigung von Auszubildenden ein und vieles mehr.

Voraussetzung für die Wahl einer JAV ist nach § 60 Abs. 1 Betriebsverfassungsgesetz, dass in Eurem Betrieb in der Regel mindestens 5 jugendliche Arbeitnehmer unter 18 Jahren oder Auszubildende unter 25 Jahren beschäftigt sind und es einen Betriebsrat gibt.

Damit die JAV erfolgreich in das Amt starten kann, will die Wahl gut organisiert sein. Dabei sind auch einige Formalien zu beachten: Von der Bestellung des Wahlvorstands bis zur Stimmabgabe und schließlich der Konstituierung der neu gewählten Jugend- und Auszubildendenvertreter. Fehler können die Wahl anfechtbar oder schlimmstenfalls sogar ungültig machen.
Weitere Infos zur JAV-Wahl

Was zu beachten ist, um die Wahl rechtssicher zu meistern, erfahrt ihr in unserem Seminar zur JAV-Wahl 2018. Hier bekommt ihr praktische Tipps und erfahrt, welche Regeln besonders wichtig sind, damit eure Wahl mit Sicherheit ein Erfolgt wird!

Alle Infos aus der News-Box auf einen Blick

Aktuelle Neuigkeiten – nicht nur zum Thema JAV – findet Ihr auch regelmäßig unter www.facebook.de/jav.infos

Eindrücke und Teilnehmerstimmen vom JAV-Kongress 2017: